Der Verein

Der Turnverein Tamsweg wurde am 7. August 1909 gegründet. Neben den turnerischen Tätigkeiten wurden bis 1936 Theateraufführungen, Singspiele und Bälle veranstaltet. Unter dem Obmann Dr. Menz wurde im Jahre 1936 bis 1937 die erste Turnhalle (Dr. Menz Turnhalle) im Lungau durch die Vereinsmitglieder errichtet. Durch den Kriegsausbruch 1939 ruhte bis 1953 der Vereinsbetrieb. Danach entstand wieder eine rege Vereinstätigkeit bei Wettbewerben auf Landes- und Bundesebene.

Beheimatet ist der Verein seit September 2013 in der Schulzentrum Tamsweg Turnhalle (die alte Heimstätte, die Dr. Menzturnhalle, wurde 2013 abgetragen).

Einer der Schwerpunkte im ÖTB-Turnverein Tamsweg ist das Geräteturnen. Es vereint die klassischen Disziplinen im traditionell geprägten Turnsport. Ästetik, Körperbeherrschung, Haltung und Akrobatik sind die dazu passenden Begriffe. Schwebebalken, Barren, Reck, Kasten, Minitrampolin, Ringe und Seitpferd - vielseitiger kann die Bewegungsschule nicht sein!

Von den "Minis" bis hin zur "Leistungsriege" - die Kinder werden spielerisch zum Geräteturnen herangeführt bzw. wer möchte, dessen Talent wird auch gerne in Richtung Wettkampfsport gefördert.

Grundsätzlich gilt aber der Breitensport-Gedanke!

Fixer Bestandteil des Turnjahres sind unsere sportlichen wie geselligen Veranstaltungen:

"Julfeier", Faschingsfest, Teilnahme an Wettkämpfe, Sonnwendfeier, Sommerlager in der Turnerhütte